Plzeňské sympozia
Sborník 2001
Kommunikation und Isolation in der tschechischen Kultur des 19. Jahrhunderts. Praha, KLP in Zusammenarbeit mit dem Institut für tschechische Literatur der Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik 2002, 475 S., schwarzwei?e und farbige Abbildungen, Namenregister, Resumé. Erschienen mit Unterstützung des Stiftungsfonds der Schriftstellergemeinde und der Pädagogischen Fakultät der Karlsuniversität Prag (Forschungsvorhaben Nr.6, Leiter Petr Čornej ) Herausgegeben von Kateřina Bláhová und Václav Petrbok.

Kommunikation und Isolation in der tschechischen Kultur des 19. Jahrhunderts

Jaroslava Pešková

„In Arbeit und Wissen ist unsere Erlösung.“ Die Auffassung Arbeit und Bildung in den böhmischen Ländern des 19. Jahrhunderts. Schlusswort
445–455 (tschechisch), Resumé S. 454–455 (deutsch)

Irena Vaňková

Das Schweigen als Modus der Sprache und der Kommunikation
S. 15–23 (tschechisch), Resumé S. 23 (deutsch)

Milan Hlavačka

Noch einmal: die Wallfahrt der Slawen nach Rußland im Jahre 1867
38–54 (tschechisch), Resumé S. 54–55 (deutsch)

Jan Hozák

Die Vergessenen und Übersehenen aus der Welt der Technik im 19. Jahrhundert
305–310

Petr Svobodný

„Was fehlt Ihnen denn?
S. 44–65 (tschechisch), Resumé S. 65 (deutsch)

Ludmila Hlaváčková

Von den Siechenhäusern zu den geriatrischen Kliniken. Die Entwicklung der spezialisierten Pflege von Patienten fortgeschrittenen Alters
190–197 (tschechisch), Resumé S. 197–198 (deutsch)

Jiří Rak

Das tschechische Bild des „alten Monarchen“
227–232 (tschechisch), Resumé S. 232 (deutsch)

Irena Štěpánová

Die gegenseitige Kommunikation war in der ersten Hälfte des 19. Jahrhun¬derts eine der Grundbedingungen für die Formierung der modernen bürgerli¬chen Gesellschaft. Die tschechische Nationalbewegung st
S. 83–91 (tschechisch), Resumé S. 91 (deutsch)

Milan Hlavačka

Noch einmal: die Wallfahrt der Slawen nach Rußland im Jahre 1867
38–54 (tschechisch), Resumé S. 54–55 (deutsch)

Radmila Slabáková

„II est «Höchst Zeit»
S. 112–115 (tschechisch), Resumé S. 115 (deutsch)

Zdeněk Bezecný

Der alter Verteidiger der alten Rechte
65–69 (tschechisch), Resumé S. 69 (deutsch)

Martina Sekera


Václav Petrbok

Junge Krieger – alte Kriecher? erinnerungen an die Revolution 1848–1849
117–129 (tschechisch), Resumé S. 129–130 (deutsch)

Jiří Štaif

Mentalität und Ausland: Die angelsächsische Welt vor 1914 aus der tschechischen Perspektive
160-185, resumé s. 184-185

Kateřina Bláhová

Bildung im tschechischen 19. Jahrhundert
7–10 (tschechisch), Resumé S. 10 (deutsch)

Jiří Pokorný

Die Ausgedienten und die Veteranen
199–203 (tschechisch), Resumé S. 203 (deutsch)

Luboš Velek

Jan Vašatý – Apostel des jungtschechischen Panslavismus und seine zeitgenössische Karikatur
71–90 (tschechisch), Resumé S. 91 (deutsch)

Jaroslav Douša

Einige Züge aus dem Leben Rudolphs II. aus Sicht des böhmischen 19. Jahrhunderts
245–255 (tschechisch), Resumé S. 256 (deutsch)

Ludmila Sochorová

Die Wanderjahre des Prager Bierbrauers Ferdinand Fingerhut (1845/1846)
365–374 (tschechisch), Resumé S. 374 (deutsch)

Antonín K. K. Kudláč

xxxx
97–106 (tschechisch), Resumé S. 106 (deutsch)

Letizia Kostner

Der Leser sucht seinen Autor (und umgekehrt): Die Kommunikationsprobleme in der tschechischen Literatur der frühen Erneuerung
247-254, resumé s. 253-254

Lenka Jungmannová

Das Theater als (nationale) ethische Institution
255-258, resumé s. 258

Zuzana Urválková

Franz Martin Pelzel über die Jesuiten
123–127 (tschechisch), Resumé S. 127 (deutsch)

Jonatan Vinkler

„Druck und Papier sind ausgezeichnet": Preseren und Mächa vom Nationalismus umklammert
266-284, resumé s. 283-284

Pavel Janoušek

Der Letzte und der Erste Böhme: Havlíčeks Polemik mit Tyl als Beispiel einer literaturkritischen Kommunikation
285-297, resumé s. 296-297

Věra Brožová

Robinson in Böhmen. Zu den tschechischen Adaptationen von Defoes Robinson im 19. Jahrhundert
293–304 (tschechisch), Resumé S. 305 (deutsch)

Luboš Merhaut

Die Zeitschrift Vlasť, Neruda und öffentlicher Raum. Zu einer ausgedehnten Polemik in aller Kürze
250–274 (tschechisch), Resumé S. 274 (deutsch)

Dagmar Mocná

Der Frosch auf der Quelle. Zum Bild Des Hausherrn in der tschechischen Literatur
59–66 (tschechisch), Resumé S. 67 (deutsch)

Vladimír Novotný

Belletrisieren in der Isolation -Belletrisieren wegen der Kommunikation: „Reisebilder" des Übersetzers Václav Alois Jung
337-347, resumé s. 347

Blanka Hemelíková

Der "Blutroman" von August Nevšímal. Zu den literarischen Märkten der siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts
352–355 (tschechisch), Resumé S. 355 (deutsch)

Jindřich Vybíral

Franz Schmoranz und die Erfindung des Orientalismus
435–441 (tschechisch), Resumé S. 442 (deutsch)

Pavel Šopák

Tradition et/versus moderne Gesellschaft: am Beispiel der Architerktur des Deutschritterordens in Nordmähren und Schlesien im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts
212–226

Roman Prahl

Das Alter eines Künstlers: Der Fall Mikoláš Aleš
21–37 (tschechisch), Resumé S. 37–38 (deutsch)

Markéta Theinhardt

Charles Sedelmeyer als Beispiel einer Ausstellungsstrategie im 19. Jahrhundert
390-403, resumé s. 403

Karolína Fabelová

Camille Mauclair und tschechische moderne Kunst
404-412, resumé s. 412

Jan Skolka

Eigenbildung als Urquell der Aufklärung. Die künstlerische Anabasis des Augustin Němejc von Nepomuk bis auf den Pariser Montmartre
288–291 (tschechisch), Resumé S. 291 (deutsch

Marta Ottlová – Milan Pospíšil

Zum „exotischen“ Repertoire in der böhmischen Musik des 19. Jahrhunderts
339–352 (tschechisch), Resumé S. 352–353 (deutsch)

Jarmila Gabrielová

Die Klavierschulen und der Klavierspielunterricht im 19. Jahrhundert
419–429 (tschechisch), Resumé S. 428–429 (deutsch)

Petr Čornej

Kommunikation und Isolation: zwei Pole desselben Problems?
446-454, resumé s. 454
Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist