Plzeňské sympozia

Viktor Viktora

Gottesmajestät. Zum Kontext A. J. Puchmajers Oden

317-323, resumé s. 323
Das Schaffen der Puchmajer-Schule ist in den Kontext einer gewissen Span¬nung zwischen Aufklärung und ihren Opponenten zu setzen. Dieselben Persönlichkeiten waren oft sowohl zu bedeutenden Wissenschaftlern (S. Vydra), als auch zu Dichtern (J. M. Kral) zu zählen, obwohl sie gleichzeitig gegenaufklärerisch gesinnt waren. A. J. Puchmajer war von der Puchmajer-Schule der einzige, der vier Oden zu Ehre Gottes schrieb. Marien- und Heiligenthematik wurde von den Dichtern nicht beachtet. Für Puchmajers Schaffen sind folgende Merkmale charakteristisch: gedämpfte Emphase, Entschärfen von kontrastiven Vorstellungen, Gedanken- und Empfindungsgleichgewicht. Es signalisiert Distanz vom Barock und Bevorzugung der Aufklärung, die jedoch die Gottesexistenz nicht leugnete. Puchmajer-Schule war nicht gegen Aufklärung ausgerichtet, obwohl bei ihr eine kritische Haltung anzutreffen war, Diese Dichterschule der neuen Zeit ordnet sich hiermit in den zeitgenössischen Kontext ein.
Web vytvořilo studio Liquid Design, v případě potřeby navštivte stránku s technickými informacemi
design by Bedřich Vémola
TOPlist